Eze und Cap d'Ail : zwei perlen der Côte d'Azur - Frankreich

Wenn man von Nizza aus über die « Basse Corniche » Richtung Monaco fährt, muss man auf jeden Fall in Cap d’Ail halten.  Das malerische Städtchen mit seinen hübschen Stränden schmiegt sich an einen steilen Berghang und bietet einzigartige Ausblicke auf das unendliche Blau des Meeres.

Cap Mala - Cap d'Ail - Frankreich

Die Landspitze « Cap Mala » von Eze aus gesehen. In der Bucht liegt der Strand « Plage de la Mala »

Andere schöne Strände sind der Strand Plage de Marquet in unmittelbarer Nähe zum Hafen (liegt am nächsten zum Stadtzentrum) und Plage des Pissarelles, welcher unberührter, aber auch schwerer zu erreichen ist. Dieser Strand wird hauptsächlich von Nacktbadenden besucht.

Pissarelles in Cap d'Ail - Frankreich

Die Bucht "Les Pissarelles" in Cap d’Ail, auf der Strecke von Nizza nach Monaco

Küstenpfad auf der Höhe des Strandes in Cap d'Ail

Küstenpfad auf der Höhe des Strandes "Plage de Gramaglia"

Hauptattraktion ist der Küstenpfad. Er verbindet die Landspitzen "Pointe des Douaniers", "Cap Rognoso" und "Cap Mala". Der Strand "Plage Mala" ist zweifellos einer der schönsten der Côte d’Azur. Malerisch am Fuß steil aufragender Felsen gelegen, verzaubert er die Besucher mit kristallklarem Wasser und einem beeindruckenden Ausblick auf Beaulieu und Saint-Jean-Cap-Ferrat. Der in 1933 erschlossene Strand ist voll ausgestattet, mit Cafés, Restaurants und zahlreichen Freizeitangeboten, wie z.B. Vermietung von Liegen, Sonnenschirmen und Handtüchern. Sogar Jet-Ski und Tauchen werden vor Ort angeboten.

Mala Strand in Cap d'Ail Blick von der Küste weg

La plage de Mala avec ses hautes falaises

Um zum Strand zu gelangen, nimmt man den Küstenpfad, über die Bucht  « Gramaglia »  (die am wenigsten anstrengende Variante) oder über eine Treppe ganz in der Nähe des "Eden Palace" (etwas schwieriger). Die Anstrengung lohnt sich auf jeden Fall. Der Strand besteht aus zwei Abschnitten: ein reservierter Bereich mit Sandstrand und ein öffentlicher Bereich mit Kieselstein- und Sandstrand. Man kann auch über den Küstenpfad aus Richtung Monaco oder über den Strand "Plage Marquet" zum Strand gelangen.

Nicht nur die unglaublich schöne Landschaft, ein Gemälde aus Felsen und Meer, sondern auch zahlreiche Luxusvillen mit exotischen Gärten bilden den zauberhaften Rahmen für einen traumhaften Strandaufenthalt!

Der Küstenpfad ist bis zum Cap Mala recht einfach zu bewandern, er schlängelt sich zwischen den Felsformationen hindurch. Zur "Plage de Mala" hin wird er dann aber steiler. Man wandert durch die mediterrane Landschaft mit Mimosen, Zypressen, Pinien, Pistazienbäumen, Aloe und Olivenbäumen. Der traumhaft schöne Weg ist insgesamt 3 Kilometer lang.

Bucht von Eze - Franckreich

Die Bucht von Eze mit ihrem Strand (links im Foto) und dem Hafen im Vordergrund. Oben auf dem Hügel liegt der Ort Eze

Panorama der Bucht von Eze

Die Bucht von Eze bis zum Cap Estel

Ganz in der Nähe liegt einer der schönsten Orte des Departements: Eze. Weit oben über dem Mittelmeer gelegen, bietet der Ort eine unglaubliche Aussicht auf die Küste. Der Ort erstreckt sich von ganz unten an der Küste bis zur großen "Corniche".

Eze - Franckreich

Eze mit seiner einzigartigen Lage - ganz oben auf dem Berg liegt die Schlossruine.

Die gepflasterten Sträßchen laden zu einem romantischen Spaziergang ein. Boutiquen und Cafés unter schattenspendenden Bäumen tragen zum Charme des Ortes bei. Ganz oben auf dem Hügel liegt auch der tropische Garten („Jardin Exotique“), von wo aus man auch einen wunderschönen Ausblick genießen kann!

Eze und exotischer Garten

Blick vom tropischen Garten auf den Ort – rechts liegt das Cap Ferrat

Eze Strand von oben von Eze Village

Einzigartiger Blick vom tropischen Garten auf die Küste bei Eze-Plage.

Der auf 429 m Höhe gelegene alte Ortskern hat sich seine Urtümlichkeit und Traditionen bewahrt. Zu dem außergewöhnlichen Charme des Ortes trägt auch die über dem Ort aufragende mittelalterliche Burg bei.

Cap d’Ail liegt nicht weit vom Fürstentum Monaco, wo den Besucher Luxus und feine Lebensart erwarten. Touristische Highlights sind der Fürstenpalast, das Meeresmuseum und natürlich: Luxusyachten und teure Autos. Man kann die Küste auch auf ganz andere Art entdecken, indem man ein Boot mietet und den einzigartigen Blick vom Meer auf die Küste genießt!